d. Ans Eingemachte – Praktiken selbstbestimmten Lebens

Ein Buchprojekt (analog & digital)/Projektreihe sich in die stadt einschreiben. RHIZ* – ein Commons (Gemeingut) von a bis z, 2020–open end
2. June 2021, 17:00 - 17:00
RHIZOM homebase , Annenstraße 52, 8020 Graz

In diesem Diskurs, den Praktiker*innen diverser Selbstorganisationsformen in Österreich führen, werden (Gedanken-)Räume geöffnet, um die komplexen Gefüge­lagen, die diese Projekte in der Realität beackern, zugänglich und auch teilbar zu machen: das Individuelle und das Gemeinschaftliche, Selbstbestimmtes Leben und Wohnen, Gemeinschaftsökonomien, Umgang mit unseren Ressourcen u. v. m. Und es werden auch ­andere Reaktionen auf prekäre Lebensverhältnisse wie Haus­besetzungen thematisiert.

Involvierte: Vertreter*innen aus dem habiTAT-Netzwerk (A) wie SchloR (Wien), Willy*Fred (Linz) und Cambium – Leben in Gemeinschaft (Fehring), sowie Mira Palmisano, ehemals Teil des Hofkollektivs Wieserhoisl (Deutschlandsberg), Tina T., ­Erfahrungen aus diversen Hausbesetzungen und im RHIZOM-Kontext Flo Sorgo, Milo Strauss, Bettina Landl, Sanela Pansinger, H. J. Schubert, Leo Kreisel-Strausz

Das Buch zum download:

https://rhizom.mur.at/wp-content/uploads/2021/05/Ans-Eingemachte-download.pdf

Öffnungen:
jeweils ­Donnerstag, Freitag und Samstag,
jeweils 17, 18 und 19 Uhr

Ausstellungsdauer:

bis 2. Juni 2021

Im Rahmen der Projektreihe sich in die stadt einschreiben.
RHIZ* – ein Commons (Gemeingut) von a bis z, 2020–open end

Link-Liste:
https://habitat.servus.at/?page_id=608

https://schlor.org/home/ueber-uns/

https://www.cambium.at/vision/

https://www.willy-fred.org/ueber-uns/

https://www.syndikat-tuebingen.de/ueberuns

https://www.syndikat.org/de/

https://augustin.or.at/

https://www.mietrechtsinfo.at/mietrecht/raeumungsklage/

https://www.umverteilen.de/

https://diewogen.at/die-wogen/

https://mieterinnen.org/

https://www.commongroundrelief.org/

Supported by

Kulturabteilung des Landes Steiermark
Kulturamt der Stadt Graz