Mirko Maric

Retroperspektive
2. - 18. May 2019, 19:00
RHIZOM homebase, Annenstraße 52, 8020 Graz

… Es entfaltet sich ein verwirrender „Fragenrausch“, sichtbar gemachte „Stummgespräche“ im öffentlichen wie im intimen Raum. Alles endet folgerichtig in einer unsichtbaren FLuxusedition. Aktuelle Änderungen vorbehalten.

Gleichzeitig am Mond und in der Steinzeit zu sein, das ist nur uns Menschen gelungen.
Mirko Maric

Ich glaube, dass man das zusammendenken muss, was nicht zusammengehört, weil das heute die Realität ist.
Hito Steyerl, Filme­macherin und Autorin

Musik, das ist Liebe. Ich glaube, aus ihr entsteht die Liebe.
Michel Legrand, Filmkomponist

Dauer
03.05.–18.05.2019

Öffnungszeiten
Do.–Sa.16–19 Uhr

Finissage
18.05.2019, 19 Uhr
Was ist die Kunst der Mensch? Die Ausstellung zeigt einen fragmentierten Rückblick und Gegenwärtiges. Mirko Maric wandelt durch verschiedene Welten: reale und virtuelle, anloge und digitale, wie auch banale. Seine Arbeiten enstehen an den Berührungspunkten und Schnittflächen von Menschsein und Kunstwelt – Natur, Leben, Tod. Es entfaltet sich ein verwirrender „Fragenrausch“, sichtbar gemachte „Stummgespräche“ im öffentlichen wie im intimen Raum. Alles endet folgerichtig in einer unsichtbaren FLuxusedition. Aktuelle Änderungen vorbehalten.

Gleichzeitig am Mond und in der Steinzeit zu sein, das ist nur uns Menschen gelungen.
Mirko Maric

Ich glaube, dass man das zusammendenken muss, was nicht zusammengehört, weil das heute die Realität ist.
Hito Steyerl, Filme­macherin und Autorin

Musik, das ist Liebe. Ich glaube, aus ihr entsteht die Liebe.
Michel Legrand, Filmkomponist

Dauer
03.05.–18.05.2019

Öffnungszeiten
Do.–Sa.16–19 Uhr

Finissage
18.05.2019, 19 Uhr

Involved

Mirko Maric

Cooperated with

Aktuelle Kunst in Graz

Supported by

Kulturamt der Stadt Graz
Kulturabteilung des Landes Steiermark