betonix II

Ein Kunstprojekt von Angelika Thon

02.–14.10.: ­ganztägig
Öffentlicher Raum Gleisdorf, Stadtparkwiese
(ehem. Eislaufplatz) 8200 Gleisdorf

Laut Umweltexperten ist Österreich „Europameister“ bei der Verbauung von grünen Flächen. Täglich wird eine Fläche von umgerechnet 30 Fußballfeldern zubetoniert. In der Steiermark ist es etwa ein Fußballfeld pro Tag. In Graz jede Stunde 10 Quadratmeter.
Experten fordern jetzt ein Ende für Neuversiegelungen von landwirtschaftlichem Grünland. Der Bodenverbrauch verursache einen kontinuierlichen Verlust von produktiven Böden. Sobald eine Fläche versiegelt ist, ist es nahezu ausgeschlossen, dass sie wieder zu einer natürlichen Oberfläche transformiert werden kann.

…damit es nicht so weitergeht – aus unmittelbarer Betroffenheit

INSTALLATION mit gesammelten Erden; Fotoportraits „die Erde halten“_Fotodokumentation von aktuell neuversiegelten Freiflächen (seit 2021) und Leerständen in Gleisdorf u. Umgebung; Infotaschen: Good Practice Beispiele

Projektleitung: Angelika thon_an.thon Projektgruppe: Personen aus Wissenschaft, Kunst und Handwerk

Involved
Cooperated with

Kooperationen (seit 2021): Bürgerinitiative wake up, Gleisdorf; Verein LAMES & Sonnenpark, NÖ; Lichtblicke – Neuigkeiten für Unverzagte; Kulturpakt Gleisdorf; Stadtgemeinde Gleisdorf/Kultur & Marketing, Mag. Eva Lassnig; FairWandelFest, Gleisdorf; Ökologische Tischlerei Puhr, Gleisdorf; Jugendforum Plan|G_urban gardening Projekt, Gleisdorf;

Supported by

Mit Unterstützung des ­Kulturamtes der Stadt
Graz, der Kulturabteilung des Landes Steiermark und der Stadtgemeinde Gleisdorf