Нова реальність  Neue Realität

Нова реальність Neue Realität – RHIZOM Annenstraße 52 8020 Graz 4. August 2022 У лютому 2022 року світ змінився. У виставці ми показуємо те, як виглядає нова реальність кожного українця і як бачать її два дуже різні художники, які  залишили Харків через війну. Роботи Антона показує буденні речі, які узвичаїлися кожного українця після початку повномасштабного вторгнення …

Нова реальність  Neue Realität Weiterlesen »

Test 01

Test 01 – prueba Esto es un subtítulo 01a52 Content paragraphsw text Involved Darwin Andino Elisabeth Harnik Leo Kreisel-Strausz Christopher Kalwei Billy Roisz Name, Name, Name Cooperated with – Supported by – Serie participation mystique –

2019 – Für die Vögel – ein Projekt von Claudia Märzendorfer

Für die Vögel – ein Projekt von Claudia Märzendorfer Beitrag von RHIZOM kollektiv 2019 Für die Vögel: ein aeronautischer Skulpturengarteninstalliert im Baumbestand auf den Gründen des Landesklinikums Hollabrunnrealisiert 2019 im Auftrag der Abteilung Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich /Kunst im öffentlichen Raum und des Landesklinikum Hollabrunn.Ein Kunstprojekt von Claudia Märzendorfer
hervorgegangen aus einem geladenen Wettbewerb …

2019 – Für die Vögel – ein Projekt von Claudia Märzendorfer Weiterlesen »

2018 – Arbeiten gegen die Schwerkraft (SdV) an.thon

Arbeiten gegen die Schwerkraft (SdV) an.thon work in process RHIZOMAnnenstraße 528010 Graz2018 EröffnungDonnerstag, 29. März 2018, 19 UhrZeichenakt / Improvisation: an.thon (Zeichenstab und Rollwagen)und Josef Fürpass (Bandoneon) Dauerbis 30.Mai 2018 ÖffnungszeitenMi. und Sa. 15–18 Uhr Involved an.thon Cooperated with – Supported by Mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Graz, der Kulturabteilung des Landes Steiermark und des Bundeskanzleramts …

2018 – Arbeiten gegen die Schwerkraft (SdV) an.thon Weiterlesen »

2018 – „Die Wahrheit“ seit 1945 trifft auf eine goldene Zukunft (SdV)

„Die Wahrheit“ seit 1945 trifft auf eine goldene Zukunft (SdV) Eva Brede / Bernadette Moser RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2018 „Brüche“. So bezeichnet Bernadette Moser ihre neu entstandenen „Collagen“, die aus einem Dialog mit Eva Brede entstanden sind, als beide über die „Die Wahrheit“ seit 1945 hinaus auch Utopien aus der Vergangenheit sowie das heutige „Realitäts-Material“ durchgeschaut …

2018 – „Die Wahrheit“ seit 1945 trifft auf eine goldene Zukunft (SdV) Weiterlesen »

2018 – Beschissene Verhältnisse II und Installation PLAFOND (SdV)

Beschissene Verhältnisse II und Installation PLAFOND (SdV) albert pall / e.d gfrerer RHIZOM, Annenstraße 52, 8020 Graz2018 e.d gfrerer: PLAFOND eine *lebendfalle* für mäuse aus dem haushaltsgeschäft dient als vorlage für die übersetzung ins menschengroße. Im raumplastischen gefüge soll sie ihren platz finden. Albert Pall: „Beschissene Verhältnisse II“Teil 3: „Nur zum Vergleich:“ Über das Leben …

2018 – Beschissene Verhältnisse II und Installation PLAFOND (SdV) Weiterlesen »

2018 – Erwin Michenthaler – Vom Schindluder (SdV)

Erwin Michenthaler – Vom Schindluder (SdV) ein Pamphlet RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2018 Es soll einen persönlichen Überblick geben über die Nudelsuppe, auf der wir zu schwimmen gekommen sind. Das Pamphlet soll eine Diskussionsgrundlage bilden und  kann ebenda auch in Zeitungsform mitgenommen und im E Mail Verkehr weiter entwickelt werden.Nicht soll es stecken bleiben in bloßer Diskursdarstellung, …

2018 – Erwin Michenthaler – Vom Schindluder (SdV) Weiterlesen »

2018 – Mirko Maric – Wiederholung/Denkraum (SdV)

Mirko Maric – Wiederholung/Denkraum (SdV) Rauminstallation performativ RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2018 Wie wirkt Schwerkraft?Das freistehende Bild/Objekt kann und muss bewegt werden, um eine Passage – den Raum zu öffnen. Das braucht die besondere Aufmerksamkeit aller. Als Zugangsvoraussetzung. Über Angst, Mut, Existenz, Hoffnung, Kreativität, Applaus, das Stricken und Ein- und Ausgänge. Die Ausstellung ist wegen eines Überfalls …

2018 – Mirko Maric – Wiederholung/Denkraum (SdV) Weiterlesen »

2018 – FLAG_You can´t destroy our blues! (SdV)

FLAG_You can´t destroy our blues! (SdV) Offene Einladung zu einer kooperativen Malerei RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2018 Bringt eure persönlichen Blau`s mit (ob als Farbe, Stoff, Papier…) und malt, klebt,… sie auf den im RHIZOM mit Leinen bespannten Rahmen (6×2 m). Nach 3 Wochen “paint it blue” wird das Leintuch abgespannt, die Flagge kann jetzt öffentlich getragen …

2018 – FLAG_You can´t destroy our blues! (SdV) Weiterlesen »

2018 – „Die Schwerkraft der Verhältnisse“* (SdV)

„Die Schwerkraft der Verhältnisse“* (SdV) Projektreihe *(Marianne Fritz) RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2018 „Die Schwerkraft der Verhältnisse“ wird aus dem Realitätsmaterial, das uns die Regierung vorlegt, „harte Wahrheiten“ herausfiltern, um sie mit allen Sinnen zu übersetzen. „Hetze gegen die Reichen“ kann sich als struktureller Feldzug gegen die Prekarisierten offenbaren, vorgebliche „Bekämpfung von Sozialbetrug“ als Rückbau des Sozialstaates …

2018 – „Die Schwerkraft der Verhältnisse“* (SdV) Weiterlesen »

2017 – Catrin Bolt – Fleckerlteppich

Catrin Bolt – Fleckerlteppich – RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2017 EröffnungDonnerstag, 7. Dezember 201719 Uhr Dauer08.–16.12.2017 ÖffnungszeitenMi./Fr./Sa. 15–18 Uhr Involved Catrin Bolt Cooperated with – Supported by Mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Graz, der Kulturabteilung des Landes Steiermark und des Bundeskanzleramts – Sektion 2 Kunst Serie – Catrin Bolt Portfolio

2017 – „quote, unquote“ Zita Oberwalder

„quote, unquote“ Zita Oberwalder Katalogpräsentation – Ein Erzählband zum Projekt: „Hotel Europa“ RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2017 Budapest, Ungarn, 1985 (Detail) 24. November 201719 Uhr „Denn hier, auf den Ebenen zwischen Alpen und Kattegat, dem Ärmelkanal und dem Ural öffnet jedes Berühren der Vergangenheit eine immer noch frische Wunde (…)“aus: Ein deutsches Tagebuch, Stefan Chwin, Berlin, 2015  …

2017 – „quote, unquote“ Zita Oberwalder Weiterlesen »

2017 – Interferenzen – proti severu–proti jugu /nordwärts–südwärts

Interferenzen – proti severu–proti jugu /nordwärts–südwärts Episode 16 RHIZOMAnnenstraße 528020 Graz2017 Donnerstag,19. Oktober 201719 Uhr /četrtek,19. oktobra 201719. uri Bal se je, da to njegovi v Avstriji živeči družini ne bi nilo všeč. Zato je v javnosti molčal – o tem, da je njegova mati študirala medicino v Gradcu, takrat, ob začetku druge svetovne vojne, kot pripadnica …

2017 – Interferenzen – proti severu–proti jugu /nordwärts–südwärts Weiterlesen »

2017 – Tym Korça. Satz 36: „Bitte helfen sie mir dann den Ausgang zu finden“

Tym Korça. Satz 36: „Bitte helfen sie mir dann den Ausgang zu finden“ E.d Gfrerer, Severin Hirsch, Wolfgang Oeggl, Edgar Sorgo RHIZOM – NEUE ADRESSE!Annenstraße 528020 Graz 2017 Nach zwei Albanienaufenthalten und 27 überwundenen Grenzen begibt sich Tym Korça im vierten Akt von Satz 36: „Bitte helfen Sie mir dann den Ausgang zu finden“ in die …

2017 – Tym Korça. Satz 36: „Bitte helfen sie mir dann den Ausgang zu finden“ Weiterlesen »

2017 – Raum einnehmen II. Ortswechsel–Raumbefragung–Nachbilder

Raum einnehmen II. Ortswechsel–Raumbefragung–Nachbilder Ausstellung der im Rahmen von „Raum einnehmen“entstandenen Fotos von Zita Oberwalder, Konzept: Leo Kreisel-Strausz RHIZOM – NEUE ADRESSE!Annenstraße 52 – 8020 GrazT: +43-699-120 40 482 Von hier aus geht es also weiter. Annenstrasse 52. Die Aussenwerbung am Haus verspricht: „tipico. Sport wie noch nie.“ und „China-Restaurant City Garden“ – unsere Vormieter. Gegenüber und …

2017 – Raum einnehmen II. Ortswechsel–Raumbefragung–Nachbilder Weiterlesen »

2017 – Claudia Märzendorfer – Solidaritätskonzert in 9inch mit Eisschallplatte. here`s to you

Claudia Märzendorfer – Solidaritätskonzert in 9inch mit Eisschallplatte. here`s to you + Räumungsgelage zur Räumungsklage RHIZOMPalais AttemsHinterhof rechts8010 Graz2017 Samstag, 3. Juni 201720 Uhr anschl. Räumungsgelage zur Räumungsklage(open end) Spenden erwünscht CLAUDIA MÄRZENDORFERIn time we live, in space things moveGeboren 1969 in Wien, lebt und arbeitet in Wien.
Studium der Bildhauerei bei Bruno Gironcoli, Akademie der …

2017 – Claudia Märzendorfer – Solidaritätskonzert in 9inch mit Eisschallplatte. here`s to you Weiterlesen »

2017 – Szenario Zukunft 5 trifft auf “the curtist and the arrator“ von Eva Brede

Szenario Zukunft 5 trifft auf “the curtist and the arrator“ von Eva Brede Spontankooperation Pestalozzistraße 30, 3. Stock8010 Graz2017 In dieser Geschichte trifft sich eines unserer gedanklichen Zukunftsszenarios gut mit dem aktuellen Projekt der Kuratorin Eva Brede in einer Privatwohnung – wir empfehlen den Besuch von “the curtist and the arrator“. Samstag, 25. Februar 201720 …

2017 – Szenario Zukunft 5 trifft auf “the curtist and the arrator“ von Eva Brede Weiterlesen »

2017 – Sensor Board – Nick Acorne´s neues DIY-Sensorinstrument für elektronische Musik

Sensor Board – Nick Acorne´s neues DIY-Sensorinstrument für elektronische Musik Subtitle RHIZOMPalais AttemsSackstaße 17,Hinterhof rechts8010 Graz2017 Vorstellung des Sensor Boards von Nick Acorne mit eigenen Kompositionen Nick Acorne präsentiert sein neues DIY-Sensorinstrument für elektronische Musik – das Sensor Board.Das Programm besteht aus verschiedenen Kompositionen, die speziell für das Sensor Board geschrieben wurden. 23. März 201720 …

2017 – Sensor Board – Nick Acorne´s neues DIY-Sensorinstrument für elektronische Musik Weiterlesen »

2017 – Catrin Bolt – Kapitalistischer Imperativ

Catrin Bolt – Kapitalistischer Imperativ – RHIZOMPalais AttemsSackstraße 17Hinterhof rechts8010 Graz2017 EröffnungFreitag, 5. Mai 201720 Uhr Öffnungszeiten 
(akig-Wochenende 05.–07.05.) Fr     18–23 UhrSa     11–19 UhrSo     11–17 Uhr Führung mit Lorenz eSeL SeidlerSonntag, 7. Mai, ca. 12 Uhr Dauer06.–17. Mai 2017ÖffnungszeitenMi–Sa 15–18 Uhr Catrin Bolt geboren am 25.01.1979 Ausbildung und Aktivitäten1997 – 2003 Studium …

2017 – Catrin Bolt – Kapitalistischer Imperativ Weiterlesen »

2017 – Exiles on Mainstream – Steirische Labels im Bereich neuer und nichtzuordenbarer Musiken

Exiles on Mainstream – Steirische Labels im Bereich neuer und nichtzuordenbarer Musiken mit chmafu nocords, GOD records, Rock is Hell records, Interstellar records, epilepticmedia, Numavi Records 2017 Listening Sessions, Statement & Diskurs, Artworkmit chmafu nocords, GOD records, Rock is Hell records, Interstellar records, epilepticmedia, Numavi Records…RHIZOM in Kooperation mit V:NM Festival 2017 (Association for promotion …

2017 – Exiles on Mainstream – Steirische Labels im Bereich neuer und nichtzuordenbarer Musiken Weiterlesen »

2017 – Open Call > Raum einnehmen

Open Call > Raum einnehmen Aufstellungen–Positionen–Bezüglichkeiten RHIZOMPalais AttemsSackstraße 17Hinterhof rechts8010 Graz2017 Wir wollen euch gerne einladen im Palais Attems vorbeizukommen und euch im RHIZOM einzufinden. Ob als Künstler*in oder von anderer Profession. Kommt und sucht Euch einen Platz im Spiegelpalais der Wünsche und Begehrlichkeiten. Stellt euch im Raum dort auf, wo ihr eure Position findet …

2017 – Open Call > Raum einnehmen Weiterlesen »

2017 – über mut – neue bildnerische arbeiten von susanne schwarz, benjamin klug, eva-maria gugg, josef fürpaß

über mut – neue bildnerische arbeiten von susanne schwarz, benjamin klug, eva-maria gugg, josef fürpaß die keplerkoje im rhizom 2017 Biografische Notizen:Benjamin Klug lebt und arbeitet in Graz, ist Musiker, Maler und Bildhauer. Klug besuchte die Meisterschule für Kunst und Gestaltung, Abteilungen Bildhauerei und Malerei an der Ortweinschule Graz bei Markus Wilfling. Susanne Schwarz ist …

2017 – über mut – neue bildnerische arbeiten von susanne schwarz, benjamin klug, eva-maria gugg, josef fürpaß Weiterlesen »

2017 – Offene Briefe/mails zur Räumungsklage Land Steiermark gegen RHIZOM

Offene Briefe/mails zur Räumungsklage Land Steiermark gegen RHIZOM Chronologie der Ereignisse von12/ 2016 bis 06/2017 2017 31.12.2016: Wir sind gegangen worden, ziehen es aber lieber vor, zu bleiben. Uns fehlt die nötige Einsicht, uns unter­tänigst zu entfernen. Was juristisch vielleicht einwandfrei ist, gerät bei näherer Betrachtung zu einem ­Akt politischer Willkür, Intransparenz und Türstehertaktik*. Das …

2017 – Offene Briefe/mails zur Räumungsklage Land Steiermark gegen RHIZOM Weiterlesen »

2016 – Mirko Maric – Doppelbilder

Mirko Maric – Doppelbilder Subtitle RHIZOMPalais AttemsSackstraße 17Hinterhof rechts8010 Graz2016 Eröffnung:Donnerstag, 15. Dezember 201618 Uhr Dauer:16. bis 21.12. 2016 Öffnungszeiten:Täglich 16 bis 18 Uhr Am Donnerstag überwiegt zunächst der bewölkte Eindruck und die Sonne hat somit einen schweren Stand. Es fällt allerdings nur vereinzelt Regen oder Schnee. Bis zum Nachmittag steigen dann die Chancen für ein …

2016 – Mirko Maric – Doppelbilder Weiterlesen »

2016 – RAL 6024 Traffic Green – „social gardening“/ Ökopark Fekonja, Graz

RAL 6024 Traffic Green – „social gardening“/ Ökopark Fekonja, Graz Katalogpräsentation 2016 Freitag, 11. November 201619 Uhr RHIZOMPalais AttemsSackstraße 17Hinterhof rechts8010 Graz Im Grazer Stadtbezirk Jakomini existiert ein 4500 m² kleiner Park. Durch seinen teils alten und hohen Baumbestand und seine ökologische Vielfalt – innerhalb eines urbanen Siedlungsgebiets – wurden schon vor vierzig Jahren BiologInnen, UrbansoziologInnen, …

2016 – RAL 6024 Traffic Green – „social gardening“/ Ökopark Fekonja, Graz Weiterlesen »

2016 – Interferenzen. Brodi – Querungen

Interferenzen. Brodi – Querungen Episode 11 RHIZOMPalais AttemsSackstraße 178010 Graz2016 Od takrat. Od tam.Potovanje v pripovedno, poetično in glasbeno pokrajino, sestavljeno iz spominov in izkušenj žensk. Znano, neznano in pozabljeno zapolnjujejo prostor. Zgoščujejo se časi in kraji individualnih izkušenj v njihovih bistvih, neguje se vir kolektivnega spomina. Hrepenenja, solze, veselje. Premikanja. Posamezni deli se sestavljajo …

2016 – Interferenzen. Brodi – Querungen Weiterlesen »

2016 – articulations in space II

articulations in space II Songs from the wood Kummer-Pretterhofer Wald,Hart/Purgstall b. GrazApril 2016 earthworks …Let me bring you love from the field:poppies red and roses filled with summer rain.To heal the wound and still the painthat threatens again and again…(Songs from the wood, Jethro Tull) Fortsetzung des Projektes von Elisabeth Harnik, HeiDi Richter und Angelika …

2016 – articulations in space II Weiterlesen »

2016 – toene differente

toene differente live-konzerte_vinyl artwork_siebdruck-werkstatt 2016 I_open airbei jedem Wetter und pünktlichem Beginn Freitag,12.08.201620–22 Uhr danach indoorDJs Werk02 Soundsystem Samstag,13.08.201620–22 Uhr ZSAMMMaja Osojnik–Patrick WurzwallnerBULBULManfred Engelmayr–Roland Rathmaier–Didi Kern danach indoorDJs Legion Of Rock Is Hell Palais Attems, InnenhofSackstraße 17, 8010 Graz Vorverkauf: 1 Tag: 10 EUR / 2 Tage: 18 EURAbendkassa: 1 Tag: 12 EUR / 2 Tage: 20 EURMit Hunger auf Kunst-Karte: …

2016 – toene differente Weiterlesen »

2016 – RETROSPEKTMAG3-10

RETROSPEKTMAG3-10 RHIZOM-Partizipation MAG3SCHIFFAMTSGASSE 17A 1020 WIEN2016 Präsentationen von Bild-, Klang-, Film- und Medienarbeiten aller bisher im Projektraum MAG3 an den Ausstellungen und Installationen beteiligten KünstlerInnen (2006-2015) Dauer: 10.03. bis 01.04.201617:00-20:00 Uhr Die Präsentation umfasst den 10-jährigen Zeitraum seit Gründung des Projektraums MAG3 im Jahr 2006; deren thematischer Bezug, den wir schon seit Anbeginn des Bestehens …

2016 – RETROSPEKTMAG3-10 Weiterlesen »

2016 – Werden

Werden Gegenwärtige Faltungen RHIZOMPalais AttemsSackstraße 178010 Graz2016 Wir können die Dinge nicht mehr auseinanderhalten. Im Ausstellungsraum, der auch immer Arbeitsraum, Küche, Lager und Kommunikationsort wird, bilden sie mit den handelnden Personen ein mannigfaltiges Gefüge. In diesem formen sich Ensembles von Wahrnehmungen und Empfindungen. Zu sehen ist die gegenwärtige Faltung der Ereignisse. Öffnungen im Rahmen von …

2016 – Werden Weiterlesen »

2015 – RAL 6024 „social gardening“ im Ökopark Fekonja

RAL 6024 „social gardening“ im Ökopark Fekonja Ein Projekt von H. Höllmüller & E. Sorgo in Kooperation mit RHIZOM Ökopark FekonjaPomisgasseBezirk Jakomini8010 Graz2015 Raum aus humaner Perspektive ist zentrale Sozialisationsinstanz. Jedes Subjekt definiert sich im Bezug zu Raum und dem Raumbezug anderer Subjekte. Raum bringt immer die Unterscheidung Innen/Außen, Einschluss/Ausschluss, Unten/Oben. Und die Unterscheidung bringt …

2015 – RAL 6024 „social gardening“ im Ökopark Fekonja Weiterlesen »

2015 – Ingo Abeska

Uraufführung articulations in space für raumgreifenden Flügel, vier Spieler*innen und Violoncello Der Zeichner als Korrespondent des Unterbewusstseins RHIZOMPalais AttemsSackstraße 178010 Graz2015 Stapel von Tageszeitungen bilden die Säulen des Zeichen-raumes von Ingo Abeska. Aufgeschichtete „Tatsachen“  warten darauf abgearbeitet zu werden. Das ist die Arbeit der Nacht. Dann lässt er die Welt da draussen – die Medienkonstruktionen …

2015 – Ingo Abeska Weiterlesen »

2015 – articulations in space – Installation, Komposition, Uraufführung

articulations in space – Installation, Komposition, Uraufführung Elisabeth Harnik (Komposition, raumgreifender Flügel, Dirigat), HeiDi Richter (Installation, Gestaltung), Angelika Thon (Installation, Technik) RHIZOMPalais AttemsSackstraße 17Hinterhof rechts8010 Graz2015 Ein ausrangiertes Klavier bildet das „Nervenzentrum“ der raumgreifenden Installation. In ihm laufen Fäden und Drähte zusammen. Diese verbinden die Saiten des Klangkörpers mit Ankerpunkten im Raum. Entlang dieser fragilen …

2015 – articulations in space – Installation, Komposition, Uraufführung Weiterlesen »

2015 – von hier aus. träumen – Wien

von hier aus. träumen Traumtücher von Margret Kreidl & Rhizom in der Fotogalerie Wien FOTOGALERIE WIENWähringer Strasse 591090 Wien2015 In aller Öffentlichkeit träumen: Nachtträume, Alpträume und Lachträume, Wachträume, Wunschträume, Tagträume und Träumereien. Leintücher als Traumtücher: Träume mit anderen teilen. Stéphane Mallarmé hat sich Zeitungen gewünscht, in denen die Bewohner von Paris sich gegenseitig von ihren …

2015 – von hier aus. träumen – Wien Weiterlesen »

2015 – Orchestrion des Zufalls

Orchestrion des Zufalls Ein Maschinenspiel RHIZOMPalais AttemsSackstraße 17Hinterhof rechts8010 Graz Das „Orchestrion des Zufalls“ begann circa Ende der achtziger Jahre mit dem Herrn Kasperl, der möglicherweise eines der rotierenden Becken trifft, egal ob erfolgreich oder nicht, immer mit stoischer Eleganz seiner mechanischen Verpflichtung nachkommend.Eine Idee entsteht aus einer Idee, die einer Idee entstammt, die eine …

2015 – Orchestrion des Zufalls Weiterlesen »

2015 – Claudia Märzendorfer

Claudia Märzendorfer Shared Space Attems RHIZOM, Palais AttemsSackstraße 17, Hinterhof rechts8010 Graz2015 Claudia Märzendorfers künstlerische Praxis umfasst Projekte, die sich gängigen Erwartungen gegenüber Kunst als greifbares Produkt entziehen. Angetrieben von einem anarchistischen Weltverständnis produziert sie Installationen aus Staubpartikeln oder formt aus Wasser Eisskulpturen und abspielbare Eisschallplatten, die sich mit der Zeit verflüchtigen. In ihren Arbeiten …

2015 – Claudia Märzendorfer Weiterlesen »

2015 – retour – ein Veröffentlichungsprozess

retour – ein Veröffentlichungsprozess Graz-Sarajevo, 1996/2015 RHIZOMPalais AttemsSackstraße 17, Hinterhof rechts8010 Graz2015 1996 wurden Arbeiten aus dem RHIZOM-Archiv dekonstruiert, wieder zu verwendbarem künstlerischen Material gemacht und als kleine Hilfe an Kollegen*innen in Sarajevo geschickt. Die einzelnen Pakete waren mit persönlichen Beigaben der RHIZOM-Künstler und je einer Einwegkamera versehen. Die Empfänger*innen wurden gebeten, den Alltag im …

2015 – retour – ein Veröffentlichungsprozess Weiterlesen »

2015 – von hier aus.träumen – Salzburg

von hier aus.träumen Traumtücher von Margret Kreidl & Rhizom im Literaturhaus Salzburg 2015 In aller Öffentlichkeit träumen: Nachtträume, Alpträume und Lachträume, Wachträume, Wunschträume, Tagträume und Träumereien. Leintücher als Traumtücher: Träume mit anderen teilen. Stéphane Mallarmé hat sich Zeitungen gewünscht, in denen die Bewohner von Paris sich gegenseitig von ihren Träumen statt von politischen Tagesereignissen berichten. …

2015 – von hier aus.träumen – Salzburg Weiterlesen »

2015 – earthworks – Pairidaeza

earthworks
 –
 Pairidaeza Exercises–Rodungen–Pflanzungen–Erdarbeiten DatePlaceAddress In der Rhizom-Projektreihe „mark & pein – aktuelle kunst aus weitem land“ begeben wir uns seit 2006 auf die Suche in tiefe Täler, abseits gelegene Kleinstädte oder den Großstadtdschungel. Wir sind den Intensitäten auf der Spur, die sich in oft feindlicher Umgebung bilden, an ihrem Ort standhalten, das Weite suchen, …

2015 – earthworks – Pairidaeza Weiterlesen »

2014 – [maːləˈʀaɪ̯]

[maːləˈʀaɪ̯] Matthias Bernhard – Adrian Buschmann – Dejan Dukic – Michael Fanta – Mads Westrup RHIZOMJakoministraße 161. und 2. Stock8010 Graz2014 Sujet: Dejan DukicStorage Painting Nr.14,200x169cm, Leinwand, Acryl, Pigment und Öl, 2012 Wiederum sind wir den Intensitäten auf der Spur. Hier folgen wir der Vorstellung und Leidenschaft des jungen Herrn Fanta, seine zur Zeit in …

2014 – [maːləˈʀaɪ̯] Weiterlesen »

2014 – street(foto)works Jakoministraße

street(foto)works Jakoministraße von H.J. Schubert 2014 >>> Besuchen Sie die Web-Galerie! OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL …

2014 – street(foto)works Jakoministraße Weiterlesen »

2014 – Titelhauptstadt ohne Gedächtnis – Politische Raumordnung in Graz

Titelhauptstadt ohne Gedächtnis – Politische Raumordnung in Graz Offener Brief zur Demontage der Installation ‚63 Jahre danach’ von Jochen Gerz DatePlaceAddress Diese Stadt ist eine Behauptung, eine Vorstellung, eine Suggestion. Im Taumel dessen, was Graz schon alles war (und vorgibt, zu sein), wird meist nur die Bewegung fallender Maskierungen sichtbar. Die Menschenrechtsstadt liebt die Armen, …

2014 – Titelhauptstadt ohne Gedächtnis – Politische Raumordnung in Graz Weiterlesen »

2014 – retour

retour Graz-Sarajevo, 1996/2014 3. / 4. Oktoberab 18 Uhr2014 Ein Teil der künstlerischen „Produkte“ aus dem RHIZOM-Archiv wurden 1996 im Zuge einer Dekonstruktion wieder zu verwendbarem künstlerischen Material gemacht (Keilrahmen, Installationsbestandteile, Farben etc.) und an Kollegen/innen in Sarajevo geschickt. Die Pakete waren mit persönlichen Verweisstücken der RHIZOM-Künstler und je einer Einwegkamera versehen. Im Vermittlungstext wurden die Empfänger/innen …

2014 – retour Weiterlesen »

2014 – SVA Social Venture Analyses im Luxus-Prekariat El Eden

SVA – Social Venture Analyses im Luxus-Prekariat El Eden Sozial-Wagnis-Analysen Luxus-Prekariat EL EDENRHIZOMJakoministraße 16, 1. Stock8010 Graz2014 SVAAMSKSVF… (gefährliche Abkürzungen) Anzunehmen wäre, dass eine Gesellschaft die Regeln für ihr Zusammenleben selbst bestimmt. Und das Instrument zur Regelfindung wäre Politik. Derzeit verhält es sich allerdings so, dass sich Politik zu einem Instrumentarium der Wirtschaft umstrukturiert.
 Dies …

2014 – SVA Social Venture Analyses im Luxus-Prekariat El Eden Weiterlesen »

2013 – Café MILANO / Zwischenstation

Café MILANO/Zwischenstation Ingo Abeska–e.d gfrerer–Zita Oberwalder RHIZOM in der KEPLERKOJEWickenburggasse 40/Parterre8010 Graz2013 Ausstellung/Installation EröffnungFreitag, 1. November, ab 18 Uhr DauerSamstag, 2. November, 16–24 UhrSonntag, 3. November, 16–24 Uhr RHIZOM in der KEPLERKOJEWickenburggasse 40/Parterre8010 Graz Buffet von Harrys Garage *Shelter From The Storm, Lyrics by Bob Dylan Abbildung: e.d gfrerer, Rhizom-Landscape, 2013Foto/Blattkopie: Zita Oberwalder, 500 C/M …

2013 – Café MILANO / Zwischenstation Weiterlesen »

2013 – On the road  -  Just in time

On the road  -  Just in time RHIZOM zieht um. 2013 Foto: Eugen Hauber, ohne Titel, 1950er-Jahre,Multimediale Sammlungen/Universalmuseum Joanneum rhizom.lebend.geschichte II In Kisten verpackt, liegt uns die eigene (Kunst-)Geschichte zu Füssen. Ideen, Skizzen, Konzepte, Projekteinreichungen, Subventionsansuchen und Referenzobjekte aus 25 Jahren – das gibt Aufschluss über äußere und innere Verhältnisse und Entwicklungen. Das Archivmaterial wird einmal mehr …

2013 – On the road  -  Just in time Weiterlesen »

2013 – Mirko Maric (Name verändert)

Mirko Maric (Name verändert) kollektiv rhizom individuell 2013 Im Jahr 1993 flüchtet der Künstler Mirko Maric mit seiner Familie aus dem Bosnien-Krieg (Zenica bei Sarajewo) nach Österreich. 1995 nimmt er erstmals an einem Rhizom-Projekt (¿ADONDE? – WOHIN?“) teil, ist seit damals im Vorstand von RHIZOM (schon einige Jahre El presidente:) und an allen kollektiven Projekten …

2013 – Mirko Maric (Name verändert) Weiterlesen »

2013 – an.thon_durch und weg

an.thon_durch und weg kollektiv rhizom individuell EröffnungDonnerstag, 20. Juni 20132013 Diese Ausstellungsreihe richtet den Blick auf die Personen, die das Rückgrat und die Nervenstränge des Rhizom-Kollektivs bilden. Das individuelle Besondere – die verschiedenartigen künstlerischen Zugänge und Verbindungen –  soll sich vom Gesamtbild der kollektiven Form lösen, hervortreten und die Wertschätzung individueller Einzigartigkeit im Prozess gemeinschaftlichen …

2013 – an.thon_durch und weg Weiterlesen »

2013 – Topoló-Day – Vorstellung der Stazione di Topoló/Postaja Topolove

Topoló-Day – Vorstellung der Stazione di Topoló/Postaja Topolove – 2013 Sie waren schon 2009 mit Unikum Klagenfurt bei uns zu Gast, jetzt ist aus gegebenen Anlass eine Erinnerung an dieses außergewöhnliche Laboratorium für Kunst und Denken notwendig. Auf Grund massiver Subventionskürzungen ist die Stazione di Topoló/Postaja Topolove in ihrem Fortbestehen bedroht. 2009 hieß der Titel …

2013 – Topoló-Day – Vorstellung der Stazione di Topoló/Postaja Topolove Weiterlesen »

2013 – raum UND

raum UND Ed Gfrerer + Gäste Kebap EfendiBrockmannstraße 31/ Ecke Münzgrabenstraße8010 Graz2013 Jeden letzten Donnerstag im Monat28.2., 28.3.Eröffnungen jeweils ab 19 UhrGeöffnet: täglich 10–22 Uhr
 während der Geschäftszeiten

2013 – Amores – Flucht mit schlechten Schuhen

Amores – Flucht mit schlechten Schuhen Zita Oberwalder – Fotografie RHIZOM in der KEPLERKOJEWickenburggasse 40/Parterre, 8010 Graz Tomis/Constanta – Berlin – Dublin – New Orleans – Sulmona – Bukarest – Camerota – Graz – Hongkong –Madrid – Prag – Schlaiten Der Mann der hier steht, ist die Frau die dort geht, ist das Tuch das …

2013 – Amores – Flucht mit schlechten Schuhen Weiterlesen »

2013 – Die Sixtinische Kapelle LIVE

Die Sixtinische Kapelle LIVE auf CD erhältlich 2013 Die Sixtinische Kapelle (A) – Alfred Lang (tr), Klemens Pliem (sax), Manfred Stern (fl), Armin Pokorn (git), Dieter Glawischnig (p), Ewald Oberleitner (b), Reinhard Winkler (dr) _ aufgenommen im stockwerk, Graz,  25.10.2011 _ sound engeneering: Heimo Puschnig, mastering: Kurt Strohmeier _ photographs: Ulrike Rauch _ artwork, H.J. Schubert …

2013 – Die Sixtinische Kapelle LIVE Weiterlesen »

2012 – Martin Amstutz (CH)

Martin Amstutz (CH) Keplerkoje+RHIZOM 2012 Mittvierziger, Druck- und Kommunikationskünstler, Bandoneonist,gründete 1998 die Offizin POINT JAUNE in St. Gallen/Schweizin einem historischen alten Postlokal von 1898 in der Linsebühlstrasse 77. Dort redigiert, setzt und druckt er seit 14 Jahren sein Kommunikationsorgan,das WOCHENBLATT auf einer Buchdruck-Handpresse Marke Korrex, Format 50 x70 cm, die Inhalte sind meist gesellschaftlich relevant, …

2012 – Martin Amstutz (CH) Weiterlesen »

2012 – „Zeit anfängt stehen“

„Zeit anfängt stehen“ Hommage an Peter „Pjotr“ Köck (1949-1989) DatePlaceAddress „…Texte von Peter Köck lernte ich als Juror kennen. Sie waren eines meiner paar Leseerlebnisse in den letzten Jahren, und ich freue mich närrisch, daß eine der animierendsten Sammlungen, ‚Das unbewältigte Wörterbuch‘, nach dem leider immer noch üblichen Abprallen von Verlagstüren jetzt ihre Öffentlichkeit gefunden …

2012 – „Zeit anfängt stehen“ Weiterlesen »

2012 – von hier aus. träumen

von hier aus. träumen Margret Kreidl & RHIZOM Traumtücheran Häuserfassaden 
im Bereich zwischen Grazbachgasse,
 Mandellstraße, Steyrergasse und Maygasse17. bis 23.11.2012 In aller Öffentlichkeit träumen: Nachtträume, Alpträume und Lachträume, Wachträume, Wunschträume, Tagträume und Träumereien. Leintücher als Traumtücher: Träume mit anderen teilen.Stéphane Mallarmé hat sich Zeitungen gewünscht, in denen die Bewohner von Paris sich gegenseitig von ihren …

2012 – von hier aus. träumen Weiterlesen »

2012 – Vzpostavitev (Wiederherstellung)

Vzpostavitev (Wiederherstellung) Maribor 2012 bis 5. Oktober 2012Glavni TrgMaribor, Slowenien Die von der Künstlergruppe RHIZOM & e.d.gfrerer gestaltete Ausstellung in Schloss Betnava und die Installation „Vzpostavitev“, die sich über mehrere Stationen durch die Innenstadt von Maribor nach Betnava bewegt, versuchen mit fragilen Raumhaftungen eine Annäherung an die gemeinsame Geschichte. Eine Formation von 1000 Hochwasserschutzsandsäcken bewegt …

2012 – Vzpostavitev (Wiederherstellung) Weiterlesen »

2012 – „Den Blick nach oben richten“ Zeit-Ton extended_Ö1

„Den Blick nach oben richten“ Zeit-Ton extended_Ö1 RHIZOM-Teilnahme 2012 „Den Blick nach oben richten“Am 8.Juni 2012 werden etliche Akteur*innen aus dem Haus ESC im LABORzu Wort kommen und über ihre Aktivitäten künstlerischer,programmierender und zwischenmenschlicher Art berichten. In einervielfältigen Mischung aus vorproduzierten Beiträgen, Livegesprächenund Performances laden wir ein zu einer Reise durchs LABOR. ProgrammModeration: Susanna Niedermayr …

2012 – „Den Blick nach oben richten“ Zeit-Ton extended_Ö1 Weiterlesen »

2011 – Das Fluxus-Luxus-Prekariart „El Eden“

Das Fluxus-Luxus-Prekariart „El Eden“ Die totale Entleerung des RHIZOM-Materialdarms 2011 Die anhaltend prekäre ökonomische Situation im experimentellen nichtkommerziellen Kunstbereich macht eine permanente strukturelle Reflexion der Arbeitsbedingungen und Kunst(über)lebensmöglichkeiten notwendig. Das Fluxus-Luxus-Prekariart spürt den eigenen Arbeitsbedingungen und Zukunftsmöglichkeiten nach, stellt Fragen und sucht Antworten in konkreten künstlerischen Feldversuchen zu finden. 2011 soll eine Produktion von Gütern …

2011 – Das Fluxus-Luxus-Prekariart „El Eden“ Weiterlesen »

2011 – murdock_stadt-raum-fluss

murdock_stadt-raum-fluss Ciudad Real (en obra) – Real City (under construction) 2011 Live-Audioinstallation…mit Unterwassermikrofonen werden die Strömungsgeräusche der Mur (- der Fluss, der durch Graz fliesst) aufgenommen und via Funk in das murdock, Schiffgasse 6 übertragen. 14. Dezember 2011, murdock rhizom, Schiffgasse 6, 8020 Graz Involved Rhizom Cooperated with – Supported by – Serie Real City …

2011 – murdock_stadt-raum-fluss Weiterlesen »

2011 – Die Sixtinische Kapelle (A)

Die Sixtinische Kapelle (A) frei.improvisiert.jazz part II 2011 – OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2011 – von hier aus. buchpräsentation Österreich

desde aquí. von hier aus. Nicaragua-Österreich 1989-2011 Das offene Buch – Präsentation 2011 15. September 2011, 20 Uhrehem. Druckerei BauerAnnenstraße 19 (Innenhof), 8020 GrazMusik: Dietmar Kreš & Josef Fürpaß 11. November 2011, 21 Uhr
BOEM*Koppstraße 26, 1160 WienZeichnungen: „peel slowly and see“, Florian Sorgo, Spanien 2011www.
boem.postism.org Herausgeber & Verleger: RHIZOMUmfang: 116 Seitendeutsch/ spanischAuflage: 250 Stück, handnummeriert, …

2011 – von hier aus. buchpräsentation Österreich Weiterlesen »

2011 – sich mit fremden Federn schmücken

sich mit fremden Federn schmücken Der Kopfschmuck des Montezuma Intervention im öffentlichen Raum Wien, Postkartenserie2011 Die geplante Intervention im öffentlichen Raum Wien (Heldenplatz) greift mit künstlerischen Mitteln in die Kontroverse um die Rückgabe des Federschmucks Montezumas II. an Mexico ein.Die Frage nach symbolischem, mythologischem und materiell-immateriellem Wert von Original und Kopie in unterschiedlichen kulturellen Kontexten …

2011 – sich mit fremden Federn schmücken Weiterlesen »

2010 – Die Sixtinische Kapelle im Roten Gugl

Die Sixtinische Kapelle im Roten Gugl Frei improvisierte Musik in frei improvisierter Umgebung Roter GuglLeitersdorf b. Bad Waltersdorf, ehem. BahnhofOststeiermarkFreitag, 17. September 2010  von hier aus. roter guglLeitersdorf/Oststeiermark Der Rote Gugl von Werner Uitz ist ein living environment – eingebettet in das ehemalige Bahnhofsgelände Leitersdorf/ Oststeiermark. In seinen An- Ein- und Überbauungen offenbart sich ein …

2010 – Die Sixtinische Kapelle im Roten Gugl Weiterlesen »

2010 – von hier aus. efendi! itara dot. efendi!

von hier aus. efendi! itara dot. efendi! Kebap Efendi – Münzgrabenstraße, Ecke Brockmanngasse_Graz 2010 open efendiZwischenbericht einer Anwesenheit Infotel: e.d gfrerer 0650/6201446; H.J. Schubert 0699-12489300 Die Räume sind auch während der Geschäftszeiten öffentlich zugänglich. Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9 bis 22 Uhr; Sa./So. 11 bis 22 Uhr Von drei Monumentalgebäuden eingeschlossen, steht das eingeschossige Haus, indem sich …

2010 – von hier aus. efendi! itara dot. efendi! Weiterlesen »

2010 – mural fragmental

Mural fragmental Augarten-Nord_Graz Im öffentlichen Raum Augarten-Nord / Grazbachgasse / St. Petersburg Allee / Pula-Kai_GrazApril 2010 mural fragmental – peoples archiveDas Wandbild (mural) des nicaraguanischen Künstlers Leonel Cerrato Jiron an der Außenfassade des ehemaligen „Kino im Augarten“ existiert nach dem Abbruch des Gebäudes nur noch in Teilen. Mit dem RHIZOM-Projekt „mural final“ im Oktober 2009 …

2010 – mural fragmental Weiterlesen »

2010 – Shared Space – Perspektiven für eine neue Kultur des öffentlichen Raums_HDA Graz

Shared Space – Perspektiven für eine neue Kultur des öffentlichen Raums_HDA Graz RHIZOM-Teilnahme HDA (Haus der Architektur Graz) im Palais Thinnfeld, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz13. April 2010 Kunst als Strategie im öffentlichen Raum – eine  mögliche Methode der Urban Regeneration Shared Space ist eine neue Strategie zur umfassenden Gestaltung des  öffentlichen Raums als Ausdruck, Medium …

2010 – Shared Space – Perspektiven für eine neue Kultur des öffentlichen Raums_HDA Graz Weiterlesen »

2010 – Reclaiming Space – Temporäre Zwischennutzungen_architekturforum oberösterreich

Reclaiming Space – Temporäre Zwischennutzungen_architekturforum oberösterreich Teilnahme an der Ausstellung 2010 Aneignen von Räumen, Aufbrechen von Strukturen, Umnutzen verlassener Liegenschaften – vielfältige Zwischennutzungen gewinnen für die Stadtplanung und -entwicklung zunehmend an Bedeutung. Sie bewegt sich in diesem Zusammenhang permanent im Spannungsfeld der langfristigen, ökonomischen Verwertung innerstädtischer, neu aufbrechender Räume und dem Zulassen von kurzfristigen, kreativen …

2010 – Reclaiming Space – Temporäre Zwischennutzungen_architekturforum oberösterreich Weiterlesen »

2010 – von hier aus – Augarten-Nord

von hier aus Augarten-Nord / Grazbachgasse / St. Petersburg Allee / Pula-Kai_Graz Im öffentlichen Raum Augarten-Nord / Grazbachgasse / St. Petersburg Allee / Pula-Kai_GrazApril 2010 …man muss immer eine Lücke lassen, immer ein Wort, einen Satz, eine Aussage zu wenig machen, man muss vermeiden, den Text abzuschließen, abzurunden, um ihn vielmehr offen zu halten, zu …

2010 – von hier aus – Augarten-Nord Weiterlesen »

2009 – von hier aus

von hier aus Anfang, manifesto 1 & Unterbrechung 2009 Der Anfang des Projektes im April/Mai 2009 war von unzähligen Ideen geprägt, die in direkter Auseinandersetzung mit Ernesto Salmerón während seiner dreiwöchigen Anwesenheit in Graz formuliert wurden. Sie mündeten in das manifesto 1 als gemeinsam formulierte inhaltliche Struktur für die weitere Projektentwicklung. „La Chanchera“ war der …

2009 – von hier aus Weiterlesen »

2009 – mural final

mural final von der kunst im öffentlichen raum zum peoples archive ehem. Kino im AugartenFriedrichgasse 248010 Graz27. Oktober 2009 Abriss des ehem. Kino im Augarten mit der mural (Wandmalerei) an der NordfassadeSicherung von mural-Fragmenten während des AbbruchsÜbereignung der Teile an interessierte Personen zur privaten Sammlung Abriss vs. zwischen 9 und 12 UhrÜbergabe der mural-Fragmente an …

2009 – mural final Weiterlesen »

2009 – Geh weg | na poti | stand by (IV)

Geh weg | na poti | stand by (IV) UNIKUM Klagenfurt/Celovec & Stazione di Topoló/Postaja Topolove 24.-26. April 2009Nikolaiplatz, Autobus im FreigeländeA-8020 Graz GEH WEG | NA POTI | STAND BYKaum drei Autostunden sind es von Graz nach Friaul. Eine Region, die von Reisenden als Transitland oder kulinarisches Mekka wahrgenommen wird. Dass sich dort, oft …

2009 – Geh weg | na poti | stand by (IV) Weiterlesen »

2008 – systems of a town

systems of a town linzstadt-psychogramme 2008 (Projektvorschläge Linz 2009/ Projektraum Goethestraße) Wir gehen davon aus, dass wir (beinahe) nichts wissen. Wir haben leichteren Zugang zu unseren eigenen Wahnsinn, der unser Werkzeug ist, um in Vorstellung und Gestalt eine bewohnbare Realität zu bauen. Wir bilden uns ein, dass unsere Verrückungen – unsere Abweichungen von der Norm …

2008 – systems of a town Weiterlesen »

2008 – Land Art Cross Soccer – Videopräsentation

Land Art Cross Soccer – Videopräsentation Literaturfest mit Literaten-EURO, Künstlerhaus Wien Mai 2008 Lange LesenachtJe zwei Autoren aus den Literaten-Teams der Schweiz, Ungarns, Sloweniens und Österreichs treffen auf drei Gast-AutorInnen. Der Schweizer Autor Rolf Lappert wird sein im Frühjahr erscheinendes Buch „Nach Hause schwimmen“ präsentieren. Außerdem: Videopräsentation „Land Art Cross Soccer–Querfeldein – Fußballspiel“ von Rhizom, …

2008 – Land Art Cross Soccer – Videopräsentation Weiterlesen »

2008 – Verlasst die Stadt!

Verlasst die Stadt! Evaluierung der Förderverträge der Stadt Graz 2008 Total Recall & ErkenntnisgewinnKultur braucht Kontrolle! Was ist das eigentlich für ein Evaluierungsprocedere, das „kein Rechtsverfahren“ ist, bei dem es keineParteienstellung – keine Möglichkeit zur Beeinspruchung gibt? Bei dem es eine Aburteilung in 30 Schlagworten gibt! Wo eine öffentlich-rechtliche Einrichtung, die Entscheidung über die Verteilung …

2008 – Verlasst die Stadt! Weiterlesen »

2008 – Volles Risiko

Volles Risiko Jakominiplatz Graz DatePlaceAddress (Einreichung Steirischer Herbst 2008) 1. Unbedingt……den literarischen Aufforderungen Folge leisten!At: WORT HALT STILLLiterarische Durchsagen (an GVB-Haltestellen) Struktureller Prolog_stadtkörper-textraum-nachtton „Der Raum des Wartens. Das Geöffnete ist Zeit: um das Ding sich darstellen, um seine Gesichter sich entfalten zu lassen.”(Hélène Cixous, Weiblichkeit in der Schrift) Über alle an strategischen GVB-Haltestellen installierten Lautsprecher, …

2008 – Volles Risiko Weiterlesen »

2008 – my space (in global slices) (III)

my space (in global slices) (III) Subtitle 2008 Diese transkontinentale Versuchsanordnung bringt die Dinge, Personen und Räume nicht (wirklich) zusammen. Die eine Ausstellung konstituierenden Parameter kommen nicht über die Distanzen. Vielmehr verbleiben sie am eigenen Ort und korrespondieren untereinander in eigenen Zeit-, Kapital- und Bedeutungsverschiebungen. Für dieses Projekt gibt es eine eigene Homepage:www.myspace.mur.at Involved Ernesto …

2008 – my space (in global slices) (III) Weiterlesen »

2008 – Wort halt still

Wort halt still Literarische Durchsagen an Haltestellen 2008 Literarische Durchsagen an Haltestellenstadtkörper-textraum-nachtton„Der Raum des Wartens. Das Geöffnete ist Zeit: um das Ding sich darstellen,um seine Gesichter sich entfalten zu lassen.” (Hélène Cixous, Weiblichkeit in der Schrift) Über alle an strategischen Straßenbahn- und Bushaltestellen installierten Lautsprecher, die üblicherweise für verkehrstechnische Störfall-Ansagen dienen, laufen LITERARISCHE DURCHSAGEN. Die …

2008 – Wort halt still Weiterlesen »

2008 – BulBul vs. Soundmogul

BulBul vs. Soundmogul Eine musikalische Impro-Force über dem Jakominiplatz Jakominiplatz, Bereich der Haltestelle 4er/5er, Luftraum RHIZOM25. Oktober 2008 Der Jakominiplatz – eine Maschine. durchgetaktet & frequenztreu. dissonant.vielstimmig & mehrsprachig.BulBul – die Band. hochgefahren in den Luftraum.abgefahren in das Reich der Improvisation.eingegangen in das akustische Gedächtnis des „Jackie“.unvermittelt. intensiv. nonstop. Die Verwirklichung eines Wunsch(hör)bildes.Hier wo alle …

2008 – BulBul vs. Soundmogul Weiterlesen »

2007 – Real City (under construction)

Real City (under construction) RHIZOM am Bau/ Pilotprojekte Österreich, Nicaragua, Mexico, Rumänien, Singapur, Spanien, ThailandPilotprojekte seit 2007 (Pilotprojekte, ab 2007)Rhizom baut an einer virtuellen Stadt, die von real existierenden Straßen aus erschlossen wird. So biegt man dem Rhizom-Stadtplan zu Folge von der Jakoministraße (Graz) Richtung Süden links in die Calle Moneda nebst dem Zocalo (México …

2007 – Real City (under construction) Weiterlesen »

2007 – Plattform Kunst ~ Öffentlichkeit, Innsbruck, Tirol & e.d gfrerer, Graz (II)

Plattform Kunst ~ Öffentlichkeit, Innsbruck, Tirol & e.d gfrerer, Graz (II) – RHIZOM, Jakoministraße 9ab und öffentlicher Raum, Graz, ÖsterreichApril 2007 In dieser Projektreihe (seit 2006) begeben wir uns auf die Suche in tiefe Täler, abseits gelegene Kleinstädte oder in den Großstadtdschungel. Wir sind den Intensitäten auf der Spur, die sich in oft feindlicher Umgebung …

2007 – Plattform Kunst ~ Öffentlichkeit, Innsbruck, Tirol & e.d gfrerer, Graz (II) Weiterlesen »

2007 – Weite suchen – 24-Stunden-Hotel Rhizom

Weite suchen – 24-Stunden-Hotel Rhizom Ein Par Force-Ritt durch die Rhizom-Geschichte in der Jakoministraße RHIZOM, Jakoministraße 9a+b, Hinterhof 9 und öffentlicher Raum / Jakoministraße 1-32Graz, ÖsterreichJuli 2007 into thees ist eine bewegung, die im konkreten zug (ost>west) einer architektur – den räumen von innen nach aussen folgt, sie abermals abtastet – neuzeichnet als gedachten – …

2007 – Weite suchen – 24-Stunden-Hotel Rhizom Weiterlesen »

2007 – videoheadball

videoheadball – Aufnahme/Kopfspielperformance: Hotel Pupik, Schrattenberg b. Scheifling (Stmk)Juli 2005 Wie sieht der Ball das Spiel?Die Frage nach der Erschließung von Sehfeldern aus der Perspektive eines Balles bildet den Impuls für dieses Projekt.Die Videoaufnahmen der zentrifugalen Bewegungen, entstanden bei einem Kopfspiel zu ebener Erde, bilden den Input für die Bild- und Tonkomposition. Das Video ist …

2007 – videoheadball Weiterlesen »

2007 – public frequency sound converter

public frequency sound converter Sound-Environment Jakoministraße, Graz, ÖsterreichJuli 2007 „Frequenzstudien“ als Stadtmarketing-Instrumentarien zur Messung der Anzahl der Passierenden pro Zählstelle markieren nicht das, was passiert, sondern weisen auf Häufigkeit, Quantität, Durchmarschquote hin. Kaufen die Passanten schon oder träumen sie noch? Und erzeugen sie nicht unbewusst Intensitäten – im Zusammenspiel eine Art Rhythmisierung öffentlicher Bewegung.Passanten lösen …

2007 – public frequency sound converter Weiterlesen »

2007 – multiple base_public base_home base

multiple base_public base_home base Kunstpraktische Installationen zum Atelierkonzept der Stadt Graz Im Rahmen von „tag der offenen tür 2007“- Geöffnete Ateliers SteiermarkMai 2007 …Ein Bau ist in allen seinen Funktionen rhizomorph: als Wohnung, Vorratslager, Rangiergelände, Versteck und Ruine.* *Rhizom, G. Deleuze u. F. Guattari, Merve BerlinVerschiedene Zwischenräume, die sich an Fluchtpunkten aufspannen – in einem  …

2007 – multiple base_public base_home base Weiterlesen »

2007 – mille plateaux – (audio) clicks & (visual) cuts

mille plateaux – (audio) clicks & (visual) cuts RHIZOM als Neuronenhaus. Tribute to MILLE PLATEAUX RHIZOM, Jakoministraße 9a, Graz, ÖsterreichMai 2007 „Töne, aber noch keine Musik!“ – So lautete das Urteil der Definitionsmacht und Verwertungsgesellschaft über die Produktionen des Musiklabels „mille plateaux“ in den 90igern.Auf Rhizom angewendet, wären demnach auch unsere Produktionen lediglich Kunstmaterialien, aber …

2007 – mille plateaux – (audio) clicks & (visual) cuts Weiterlesen »

2007 – metrópolifónico

metrópolifónico México D.F. Mexico/Österreich 2007März/Juli 2007 Mexico D.F.: Als wäre die Welt im gleichen Augenblick an einem Ort vertont. Laut, simultan, vielstimmig – der eigene Körper als Instrument im maximalen und permanenten Einsatz, als müßte in jeder Sekunde das eigene Leben akustisch behauptet werden. Die Anpreisung der Ware mutiert in der Akkumulation der Töne zu …

2007 – metrópolifónico Weiterlesen »

2006 – rhizom.lebend.geschichte

rhizom.lebend.geschichte Die eigene Geschichte als lebender Organismus Rhizom im Donauland (eh. Donaulandfiliale), Jakoministraße 15, Graz, ÖsterreichJuli/August, 2006 In Schachteln verpackt, liegt uns die eigene (Kunst-)Geschichte zu Füssen. Ideen, Skizzen, Konzepte, Projekteinreichungen, Briefverkehr, Subventionsansuchen und Ablehnungen aus beinahe 20 Jahren – das gibt Aufschluss über äußere und innere Verhältnisse und Entwicklungen. Das gesamte Archivmaterial wird zur …

2006 – rhizom.lebend.geschichte Weiterlesen »